FANDOM


Alle deutschen Spitze, ganz egal wie groß sie sind oder welche Farbe sie haben, bilden eine Familie und sollen ähnliche Charaktereigenschaften und ein spitztypisches Aussehen besitzen.

Spitze bestechen durch ihr schönes Haarkleid Die reichliche Unterwolle und ihr langes, gerades und abstehendes Deckhaar geben ihnen ihr unverwechselbares Aussehen. Besonders auffällig ist der sich um den Hals legende, stark mähnenartige Kragen und die buschige, behaarte Rute, die kühn über den Rücken getragen wird.

Der fuchsähnliche Kopf mit den flinken Augen und die spitzen, kleinen, engstehenden Ohren verleihen dem Spitz den charakteristischen kecken Ausdruck. Der Körperbau des Spitzes ist quadratisch.


==Charakter

==


Spitze sind stets aufmerksam, lebhaft und außergewöhnlich anhänglich gegenüber ihrem Besitzer und ihrer Familie. Sie sind sehr gelehrig und leicht zu erziehen. Ein natürliches Misstrauen gegenüber Fremden und ihr fehlender Jagdtrieb machen sie zum idealen Wächter für Haus, Hof und Wohnung. Sie sind weder ängstlich noch aggressiv und passen sich als Familienhund ohne Schwierigkeiten dem Leben auf dem Lande oder in der Stadt an. Die Begriffe unbestechlich, treu und keck werden in der Geschichte der Rasse von jeher mit dem Spitz verbunden. Gegenüber dem Wetter sind sie unempfindlich; Regen, Schnee und Kälte halten sie vom täglichen Spaziergang nicht ab. Ihre Langlebigkeit ist eine weitere hervorragende Eigenschaft.


==Farben

==

Weiß Der älteste bekannte Pomeranian hatte die Farbe weiß. Früher waren sie noch langgestreckter im Gebäude, hatten schmale Köpfe mit langen Schnauzen und große Ohren. Die meisten reinweißen Hunde hatten ein unerwünscht kurzes und weiches Fell und die, die ein schönes Fell hatten, waren meistens creme oder gelblich in der Farbe. Heute ist es sehr schwer, einen weißen Pomeranian zu züchten mit korrektem Pigment (schwarze Nase, Augen, Lippen und Krallen) und guter Haarstruktur. Im Welpenalter ist das Pigment noch rosafarben, färbt sich aber dunkler, je älter der Hund wird.

Schwarz Schwarze Pomeranians waren früher sehr populär doch dann kam die Farbe orange-sable auf und viele guten schwarzen Hündinnen wurden mit anderen Farben gepaart, um die Farbe orange-sable zu bekommen. Im Fell der heutigen schwarzen Pomeranians dürfen keine weißen, braune oder rote Haare sein. Das Fell ist meist sehr üppig mit einer guten Textur. Creme Creme ist eine Variation zwischen weiß und orange und eine eigenständige Farbe ohne weiße Abzeichen, das Unterhaar kann allerdings etwas heller sein als das Deckhaar. Auch cremefarbene Hunde müssen ein schwarzes Pigment haben.

Blau Die Farbe blau ist sehr selten zu sehen. Der silbrige Ton ist besonders schwer zu züchten, denn ein blauer Hund muß mit einem blauen Hund gepaart werden, um garantiert einen blauen Hund hervorzubringen. Man kann blau aber auch aus schwarz, braun oder sablefarbenen Hunden bekommen aber diese Farbe ist dann rezessiv und eignet sich nicht für die Weiterzucht. Blaue Welpen werden silber oder schwarz geboren und das Unterfell wird später blau. Sie haben ebenfalls ein blaues Pigment. Die Zucht mit blauen Hunden sollte aber erfahrenen Züchtern vorbehalten bleiben, denn aufgrund der übermäßigen Pigmentanreicherungen in den Haarwurzeln kann es zu schweren Hautproblemen kommen und Zuchtschwierigkeiten wie Totgeburten o.ä. kommen fast immer vor. Braun Die Farbe braun variiert in mehreren Schattierungen vom dunkelsten Schoko bis zum hellen Biberfarben. Schoko ist so braun wie Schokolade und biberfarben ist mehr ein dunkles Beige. Das Haar neigt dazu, in der Sonne einen rötlichen Stich anzunehmen. Das Pigment ist ebenfalls dunkelbraun.

Orange Orange ist eine der häufigsten Farben, es variiert zwischen rostrot und einem ganz hellen orange mit cremefarbener Unterwolle.

Orange-Sable Ihr Haarkleid weist eine Schattierung von mehreren Farben auf. Diese Schattierung muß gleichmäßig sein und darf keine einfarbigen Platten haben. Hunde in orange-sable haben in der Regel eine bessere Felltextur als die anderen Farben. Sie haben hellorange oder cremefarbene Unterwolle mit dunkelorangem Deckhaar mit schwarzen Haarspitzen. Ein creme-sable gefärbter Hund hat ein cremefarbenes Haarkleid mit schwarzen Haarspitzen.Graugewolkt Dies ist die typische Farbe des großen Wolfsspitzes. Diese Hunde besitzen ein Unterfell in hellem Grau, das Deckhaar ist dunkelgrau und die Haarspitzen sind schwarz gefärbt.

Parti-Color Parti-Colors oder auch Schecken haben ein Haarkleid mit mindestens zwei Farben. Die Farben verteilen sich in gleichmäßigen Platten auf dem Körper. Auf der weißen Grundfarbe können diese Platten schwarz, braun, orange oder cremefarben sein. Eine weiße Brust oder weiße Beinchen an einem sonst einfarbigen Hund sind fehlerhaft. Es ist schwer, einen gescheckten Hund zu züchten, der gleichzeitig typvoll ist, eine gute Fellqualität und gutes Pigment hat.

Black and tan Dies sind schwarze Pomeranians mit rostfarbenen oder cremefarbenen, scharf abgetrennten Abzeichen über jedem Auge, der Oberseite der Brust, allen Beinchen und unter der Rute. Es sind keine Schecken und sie sollten die Basisfarbe schwarz haben mit schwarzer Nase, Lippen und Augenrändern. Ganz selten gibt es auch die Farben blue and tan und chocolate and tan.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki