FANDOM


Der Sachkundenachweis für Hundesportprüfungen gehört zur Prüfung bei den Vereinen des Verbandes für das Deutsche Hundewesen (VDH) und ist Voraussetzung für die Teilnahme als Hundeführer an den durch den Verband ausgerichteten Hundesportveranstaltungen. Diese Prüfung besteht aus 5 Teilen. Der Prüfer wählt aus diesen 5 Kategorien insgesamt 20 Fragen aus und lässt diese vom Hundeführer beantworten. Der Sachkundenachweis ist personengebunden, der Hundeführer muss diesen Sachkundenachweis nur einmal erbringen. Er muss ihn mit einem anderen Hund nicht erneut ablegen.

  • Teil A umfasst allgemeines Wissen über den Hund und sein Verhalten
  • Teil B beinhaltet speziellere Fragen zum Hund, unter anderem zu Hundekrankheiten und Hundehaltung
  • Teil C behandelt gesetzliche Bestimmungen zur Hundehaltung
  • Teil D umfasst Fragen zum VDH und den Sinnen des Hundes.
  • Teil E widmet sich speziellen Fragen zum Hundesport, z.B. welches Mindestalter ein Hund bei einer Prüfung haben muss.

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki